Willkommen…


...auf unseren Seiten! Schauen Sie sich doch um und melden Sie sich für unseren Programm-Newsletter an!

Unser aktuelles Kinoprogramm

Alle Filme im Linden-Theater werden in Digital-2D gezeigt

 

Frechen-Film e.V. zeigt am
Mittwoch, 23.07.2014, 20:00 Uhr:

Paris um jeden Preis PosterParis um jeden Preis

Komödie: Eine junge Marokkanerin, seit 20 Jahren in Paris und auf dem Sprung zur großen Karriere in einem Haute-Couture-Haus, wird in ihre Heimat abgeschoben, weil ihre Aufenthaltserlaubnis abgelaufen ist. Sie spricht kein arabisch, verwirrt ihre Umgebung mit High Heels und kurzen Kleidchen, kommt auch mit ihrer Familie am Rande der Wüste nicht mehr klar. Während sie mit allen legalen und illegalen Mitteln versucht, nach Frankreich zurückzukehren, entdeckt sie ihre Wurzeln, entwickelt neue Kreativität und erfüllt sich am Ende doch ihren Lebenstraum.

Amüsante französische Culture-Clash-Komödie um eine aufstrebende Modedesignerin in Paris, die vergisst ihre Aufenthaltsgenehmigung zu verlängern und nach Marokko abgeschoben wird.

F 2013, Originaltitel: Paris à tout prix, Regie: Reem Kherici, Darsteller: Reem Kherici (Maya), Cécile Cassel (Alexendra), Tarek Boudali (Tarek), Philippe Lacheau (Firmin), Shirley Bousquet (Emma), Salim Kechiouche (Mehdi), Stéphane Rousseau (Nicolas), Joséphine Drai (Marine), Mohamed Bastaoui (Mayas Vater)

Laufzeit: 97 Min, FSK: ohne Altersbeschränkung

Offizielle FilmseiteTrailer und weitere Filminfos - Karten reservieren

Do, 24.07.2014 bis Di, 29.07.2014, jeweils 20:00 Uhr:

SchicksalDas Schicksal ist ein mieser Verräter

Drama: Hazel und Gus sind zwei “normale” junge Menschen, die den gleichen Humor besitzen, die Abneigung gegen bürgerliche Konventionen teilen und sich unsterblich ineinander verlieben. Doch sie sind beide todkrank. Trotzdem beschließen sie, sich furchtlos gegen ihr Schicksal zu stemmen. Gemeinsam fliegen sie nach Amsterdam, um dort Peter Van Houten zu treffen, den Autor von Hazels Lieblingsbuch. Das Treffen mit dem berühmten Literaten verläuft anders als erwartet und die Reise verändert das Leben der beiden nachhaltig.

Regisseur Josh Boone findet für seine solide Verfilmung des gefeierten gleichnamigen Jugendbuchs die richtige Balance zwischen Leichtigkeit und Tränendrüse.

USA 2014, Originaltitel: The Fault In Our Stars, Regie: Josh Boone, Darsteller: Shailene Woodley (Hazel Grace Lancaster), Ansel Elgort (Augustus Waters), Willem Dafoe (Peter Van Houten), Nat Wolff (Isaac), Laura Dern (Mrs. Lancaster), Lotte Verbeek (Lidewij Vliegenthart), Sam Trammell (Mr. Lancaster), Mike Birbiglia (Patrick), Emily Peachey (Monica), Sophie Guest (Jackie)

Laufzeit: 126 Min, FSK: ab 6 Jahre

Offizielle FilmseiteTrailer und weitere Filminfos- Karten reservieren

Frechen-Film e.V. zeigt am
Mittwoch, 30.07.2014, 20:00 Uhr:

Words + Pictures PosterWords & Pictures

Komödie/Romanze: Einst galt Jack Marcus als Hoffnung der US-Literaturszene, inzwischen lehrt er – dem Alkohol verfallen – an einer Eliteschule Neuenglands Englisch. Als Dina Delsanto zum Kollegium stößt – Arthritis zwang sie, die Staffelei gegen das Lehrerpult zu tauschen -, fühlt er sich sofort zur schlagfertig-eisigen Kollegin hingezogen. Er flirtet mit ihr, lässt aber gleichzeitig keine Gelegenheit aus, sie zu provozieren. Ein Wettstreit entspinnt sich, in dem geklärt werden soll, welche Kunstform mehr Schlagkraft besitzt: das Wort oder das Bild.

Juliette Binoche und Clive Owen geraten in Fred Schepisis Screwball-Variante ob der Wertigkeit von Wort und Bild aneinander – und finden dabei zueinander.

USA 2013, Originaltitel: Words And Pictures, Regie: Fred Schepisi, Darsteller: Clive Owen (Jack Marcus), Juliette Binoche (Dina Delsanto), Keegan Connor Tracy (Ellen), Amy Brenneman (Elspeth), Adam DiMarco (Swint), Bruce Davison (Walt), Valerie Tian (Emily), Eva Bourne (Catherine), Josh Ssettuba (Cole Patterson), David Lewis (Tom), Janet Kidder (Sabine)

Laufzeit: 116 Min, FSK: ohne Altersbeschränkung

Offizielle FilmseiteTrailer und weitere Filminfos - Karten reservieren

Do, 31.07.2014 bis Di, 05.08.2014, jeweils 20:00 Uhr:

Tammy PosterTammy – Voll abgefahren

Komödie: Auf dem Weg zur Arbeit stößt Tammy mit einem Reh zusammen, was ihrem Auto – im Gegensatz zum Tier – das Leben kostet. Kurz darauf verliert sie ihren Job in einer Burgerbraterei und als sie anschließend zu Hause ankommt und sich von ihrer besseren Hälfte trösten lassen will, muss sie feststellen, dass der Gatte gerade ihre Nachbarin liebevoll bekocht. Wutentbrannt beschließt sie, ihrer Heimatstadt den Rücken zu kehren. Dazu braucht sie den Wagen – und das Bargeld – ihrer Großmutter Pearl, die es sich nicht nehmen lässt, die Enkelin zu begleiten.

Wuchtbrumme Melissa McCarthy geht im Regiedebüt von Ben Falcone zusammen mit Susan Sarandon auf Road-Trip – mit Folgen für die Lachmuskeln…

USA 2014, Originaltitel: Tammy, Regie: Ben Falcone, Darsteller: Melissa McCarthy (Tammy), Susan Sarandon (Pearl), Kathy Bates (Leanor), Dan Aykroyd (Dan), Ben Falcone (Keith), Mark Duplass (Bobby), Allison Janney, Toni Collette, Sandra Oh, Mark L. Young, Gary Cole

Laufzeit: 97 Min, FSK: ab 12 Jahre

Offizielle Filmseite - Trailer und weitere FilminfosKarten reservieren

Frechen-Film e.V. zeigt im Kinderkino am
Sonntag, 03.08.2014 um 16:00 Uhr:

Das magische Haus PosterDas magische Haus

Animation: Auf der Suche nach einer neuen Bleibe landet der streunende Kater Thunder im Haus des alten Zauberers Lawrence, der dort mit einem lustigen Mini-Zoo und äußerst lebendigen Spielsachen wohnt. Die neue Bleibe ist unsicher, der geldgierige Neffe des Magiers will das Anwesen meistbietend verkaufen. Thunder tut sich mit Maggie, der Maus, Edison, der Glühlampe, Stomp, dem Kaugummiautomaten und vielen anderen kuriosen Kreaturen aus dem magischen Haus zusammen, um die Pläne des fiesen Anverwandten zu durchkreuzen.

Animationsabenteuer vom Macher von “Sammys Abenteuer” um eine streunende Katze, die in einem verwunschen Haus Zuflucht und Freunde findet.

B 2013, Originaltitel: The House Of Magic, Regie: Jeremy Degruson, Ben Stassen

Laufzeit: 85 Min, FSK: ohne Altersbeschränkung

Offizielle FilmseiteTrailer und weitere Filminfos - Karten reservieren

Frechen-Film e.V. zeigt am
Mittwoch, 06.08.2014, 20:00 Uhr:

Januar PosterDie zwei Gesichter des Januars

Thriller: Im Athen des Jahres 1962 lernt der kleine Schwindler Rydal das Ehepaar Colette und Chester MacFarland kennen. Der junge Mann ist von dem mondänen Paar fasziniert und lässt sich gerne von ihm zum Essen einladen. Durch einen Unfall im Hotel bringen sich die drei in eine prekäre Situation und müssen flüchten. Die MacFarlands sind dabei auf Rydal angewiesen, da dieser fließend Griechisch spricht und gute Verbindungen besitzt. Dies bringt Chester zunehmend gegen den Reisegefährten auf, zumal dieser sich zu Colette hingezogen fühlt. Schon bald kommt es zu schweren Spannungen.

Mit dem psychologisch sorgfältig ausgearbeiteten Neo-Noir-Thriller nach Patricia Highsmith debütiert Drehbuchautor Hossein Amini (“47 Ronin”) als Regisseur.

GB/USA/F 2014, Originaltitel: The Two Faces Of January, Regie: Hossein Amini, Darsteller: Oscar Isaac (Rydal), Kirsten Dunst (Colette MacFarland), Viggo Mortensen (Chester MacFarland), Daisy Bevan (Lauren), Yigit Özsener (Yahya), Omiros Poulakis (Nikos)

Laufzeit: 97 Min, FSK: ab 12 Jahre

Offizielle Filmseite - Trailer ansehenweitere Filminfos - Karten reservieren

Do, 07.08.2014 bis Di, 12.08.2014, jeweils 19:30 Uhr (wegen Überlänge):

Transformers 4 PosterTransformers: Ära des Untergangs

Action/Sci-Fi: Der verwitwete Erfinder Cade Yeager schleppt einen alten Schrottlaster ab, der sich als Ober-Autobot Optimus Prime herausstellt. Dadurch werden Yeager, seine bildhübsche Teenietochter und deren Freund in einen globalen Konflikt verwickelt. Denn das CIA koordiniert mit der KSI-Corporation ein neues Waffenprogramm für das “Terminator”-artige Transformer gebaut werden, um alle verbliebenen Autobots auszuschalten. Der folgende Transformer-Krieg gerät nun zur kompromisslosen Materialschlacht, die quer über den Kontinent, in ein riesiges Raumschiff und schließlich nach China führt.

Mark Wahlberg ist der neue Held für den Auftakt der nächsten Trilogie um Autobots und deren Schicksal mit unserem Planeten.

USA 2014, Originaltitel: Transformers: Age of Extinction, Regie: Michael Bay, Darsteller: Mark Wahlberg (Cade Yeager), Nicola Peltz (Tessa Yeager), Stanley Tucci (Joshua), King (Rural Guy), Jack Reynor (Shane), Sophia Myles (Darcy), Peter Cullen (Optimus Prime), Kelsey Grammer (Harold Attinger), Bingbing Li (Su Yueming), Titus Welliver (Savoy), T.J. Miller (Lucas)

Laufzeit: 166 Min, FSK: ab 12 Jahre

Offizielle Filmseite- Trailer und weitere Filminfos - Karten reservieren

Frechen-Film e.V. zeigt am
Mittwoch, 13.08.2014, 19:30 Uhr (wegen Überlänge):

Boyhood PosterBoyhood

Drama: Der sechsjährige Mason lebt mit seiner nervigen Schwester Samantha und seiner alleinerziehenden Mutter Olivia in Texas. Der Vater hofft immer noch auf eine Karriere als Musiker und kümmert sich wenn dann nur an den Wochenenden um die Kiddies. Olivia zieht mit ihnen zu ihrer Mutter, um ein Studium zu beginnen, dass ihr einen besseren Job ermöglichen soll. Bald heiratet sie ihren Professor, zieht mit ihm und dessen zwei Kindern zusammen. Das bedeutet, dass Mason und Samantha erneut die Schule wechseln müssen und bringt bald schwerwiegendere Probleme mit sich.

Mit einer wunderbar leicht und lässig erzählten Geschichte einer Kindheit und Jugend reüssierte Richard Linklater bei den Festivals in Sundance und Berlin und sollte es auch beim breiten Publikum tun.

USA 2014, Originaltitel: Boyhood, Regie: Richard Linklater, Darsteller: Patricia Arquette (Olivia), Ellar Coltrane (Mason), Ethan Hawke (Mason Sr.), Lorelei Linklater (Samantha), Tamara Jolaine (Tammy), Zoe Graham (Sheena), Sam Dillon (Nick), Nick Krause (Charlie), Shane Graham (Stanley)

Laufzeit: 164 Min, FSK: ab 6 Jahre

Offizielle Filmseite - Trailer ansehenweitere Filminfos - Karten reservieren

Do, 14.08.2014 bis Di, 19.08.2014, jeweils 20:00 Uhr,
Sa, 16.08.2014 und So, 17.08.2014 auch um 16:00 Uhr:

Drachenzaehmen 2 Poster 1Drachenzähmen leicht gemacht 2

Animation: Die Wikinger auf der Insel Berk haben sich mit den Drachen angefreundet. Während seine Freunde sich in ihrem neuen Lieblingssport, dem Drachenrennen, messen, entdeckt Häuptlingssohn Hicks bei einem Erkundungsflug mit seinem Drachen Ohnezahn eine Eishöhle, in der hunderte bislang unbekannte und wilde Drachenarten und ein mysteriöser Drachenreiter zuhause sind. Hicks Mut und seine Freundschaft zu Ohnezahn werden bald auf eine Probe gestellt – und er trifft seine totgeglaubte Mutter.

Dean DeBlois inszeniert auch die Fortsetzung zum sympathischen Animationsabenteuer um den Drachenreiter Hicks und seinen Drachen Ohnezahn.

USA 2014, Originaltitel: How to train your dragon 2, Regie: Dean DeBlois

Laufzeit: 103 Min, FSK: ab 6 Jahre

Offizielle Filmseite- Trailer und weitere Filminfos - Karten reservieren

Frechen-Film e.V. zeigt am
Mittwoch, 20.08.2014, 20:00 Uhr:

No turning back PosterNo Turning Back

Thriller/Drama: Locke ist ein anständiger Mann. Deshalb muss er auch mitten in der Nacht kurzfristig nach London, um einer Frau beizustehen, die auf ihn zählt. Mit ihr verbindet ihn der einzige, kurze Fehltritt seines Lebens, der sein Familienglück zerstören könnte. Nur 90 Minuten und viele Telefonate über die Freisprechanlage bleiben Locke, um seine Ehe zu retten und als Bauleiter eine millionenschwere Betonierung am nächsten Morgen zu koordinieren. In dieser ereignisreichen Nacht droht dem Mann, der für Kontrolle steht, alles zu entgleiten.

Starker Thriller mit “Batman”-Star Tom Hardy als Mann, dessen Leben auf einer 90-minütigen Autofahrt ins nächtliche London komplett auseinanderbricht.

GB/USA 2013, Originaltitel: Locke, Regie: Stephen Knight, Darsteller: Tom Hardy (Ivan Locke), Olivia Colman (Bethan), Ruth Wilson (Katrina), Andrew Scott (Donal), Ben Daniels (Gareth), Tom Holland (Eddie), Bill Milner (Sean), Danny Webb (Cassidy)

Laufzeit: 84 Min, FSK: ohne Altersbeschränkung

Offizielle Filmseite - Trailer ansehenweitere Filminfos - Karten reservieren

Frechen-Film e.V. zeigt am
Mittwoch, 27.08.2014, 20:00 Uhr:

Vielen Dank für Nichts Poster 1Vielen Dank für Nichts

Komödie: Der junge Schweizer Valentin, der nach einem Snowboard-Unfall im Rollstuhl sitzt, soll auf Anraten seiner Mutter im fernen Südtirol an einem experimentellen Theaterseminar teilnehmen. Der Haken an der Sache: Alle Teilnehmer sind schwerstbehindert, und Valentin fühlt sich wie ein Kerngesunder inmitten sabbernden, lallenden und zuckenden “Monstern”. Doch nach und nach nimmt der anfänglich völlig verbitterte Valentin seine Situation an und beginnt, die Menschen hinter der Behinderung zu sehen.

In der Krimikomödie um ein lässiges Rolli-Trio, das einen Tankstellenüberfall plant, werden sämtliche Schranken zwischen Behinderten und Normalos gnadenlos niedergerissen.

D/CH 2013, Regie: Stefan Hillebrand, Oliver Paulus, Darsteller: Joel Basman (Valentin), Nikki Rappl (Lukas), Bastian Wurbs (Titus), Anna Unterberger (Mira), Isolde Fischer (Katja), Antonio Vigano (Antonio), Anikó Donáth (Valentins Mutter), Georg Kaser (Lukas’ Vater), Ricardo Angelini (Marc), Fabienne Hadorn (Frau Schweizer), Tim-Owe Georgi (Tomtom)

Laufzeit: 98 Min, FSK: ab 6 Jahre

Offizielle Filmseite - Trailer und weitere Filminfos - Karten reservieren

Frechen-Film e.V. zeigt im Kinderkino am
Sonntag, 07.09.2014 um 16:00 Uhr:

51516_tink_piraten_HP-12Juni_A3_rz.inddTinkerbell und die Piratenfee

Animation/Fantasy: Das Tal der Feen ist in großer Gefahr, denn der wichtige blaue Feenstaub wurde von der Fee Zarina gestohlen, die sich zu allem Überfluss auch noch mit den bösen Skull Rock Piraten verbündet. Um ihre Heimat zu retten und den Feenstaub zurückzuholen, müssen Tinkerbell und ihre Freundinnen ein großes Abenteuer in Nimmerland bestehen. Doch hat das Ganze einen großen Haken: Die Fähigkeiten der Feen wurden vertauscht.

Die kleine Kupferkesselfee Tinkerbell ist mit einem neuen Abenteuer zurück und macht diesmal unschöne Bekanntschaft mit Captain Hook.

USA 2014, Originaltitel: The Pirate Fairy, Regie: Peggy Holmes

Laufzeit: 78 Min, FSK: ohne Altersbeschränkung

Offizielle FilmseiteTrailer ansehen weitere Filminfos - Karten reservieren

Alle Angaben ohne Gewähr – Änderungen vorbehalten