Willkommen…


...auf unseren Seiten! Schauen Sie sich doch um und melden Sie sich für unseren Programm-Newsletter an!

Unser aktuelles Kinoprogramm

Alle Filme im Linden-Theater werden in Digital -2D gezeigt

Do, 30.10.2014 bis Mo, 03.11.2014, jeweils 20:00 Uhr:

Männerhort - Poster 1Männerhort

Komödie: Software-Entwickler Eroll, Dixi-Klo-Vertreter Lars und Berufspilot Helmut haben im Heizungskeller ihrer Neubausiedlung endlich einen Ort gefunden, in dem sie sich von (Ehe-)Frauen ungestört entspannen, gehen lassen und den Macho spielen können. Dort treffen sie sich zum Fußballgucken, Biertrinken und Lästern. Als der Hausmeister Aykut ihren “Männerhort” entdeckt und sie verjagen will, ist der Schrecken groß. Doch bald stellen sie fest, dass er genauso unter der Fuchtel der Frauen leidet wie sie selbst. Es besteht noch Hoffnung für ihr Refugium.

Locker-flockiger Komödienspaß, der auf die Popularität seiner gutgelaunten Hauptdarsteller und das universelle Thema Geschlechterkampf vertrauen kann.

D 2014, Regie: Franziska Meyer Price, Darsteller: Detlev Buck (Helmut), Christoph Maria Herbst (Lars), Elyas M’Barek (Eroll), Serkan Cetinkaya (Aykut Oral), Cosma Shiva Hagen (Connie), Lisa Potthoff (Anne), Jasmin Schwiers (Marion), Dominic Boeer (Alex)

Laufzeit: 98 Min, FSK: ab 12 Jahre

Offizielle Filmseite - Trailer und weitere FilminfosKarten reservieren

Frechen-Film e.V. zeigt im Kinderkino am
Sonntag, 02.11.2014 um 16:00 Uhr:

Die Biene Maja - Der Kinofilm - Poster 1Die Biene Maja – Der Kinofilm

Animation: Der liebenswürdigen, aber durchaus eigenwilligen Biene Maja fällt es nicht leicht, sich dem strengen Arbeitsleben in ihrem Stock unterzuordnen. Vor allem mit der herrischen Gunilla gerät sie immer wieder aneinander. Als jedoch das für die Bienenkönigin so lebenswichtige Gelee Royale gestohlen wird, sind Majas Mut und Cleverness gefragt. Gemeinsam mit ihrem Kumpel Willi begibt sie sich auf eine abenteuerliche Reise durch die Klatschmohnwiese, auf der sie viele neue Freunde gewinnt und dem Gelee Royale-Dieb auf die Schliche kommt.

Der Kinderkult zurück im Kino: Die Neuinterpretation des Kinderklassikers bleibt den berühmten Figuren weitgehend treu, setzt aber auf innovative Farb- und Formgebung.

D/AUS 2014, Regie: Alex Stadermann

Laufzeit: 88 Min, FSK: ohne Altersbeschränkung

Offizielle FilmseiteTrailer und weitere Filminfos - Karten reservieren

Flüsterkonzert 2014 kleinDi, 04.11.2014, 20:00 Uhr

 Flüsterkonzert 2014

mit Antweiler, Graf und Co. aus Hennef sowie Kafi, Hartmut und Bömmel von den Bläck Fööss.

AUSVERKAUFT!!

Alle Infos zum Flüsterkonzert finden Sie HIER.

Frechen-Film e.V. zeigt am
Mittwoch, 05.11.2014, 20:00 Uhr:

A-Most-Wanted-Man-DE-PosterA most wanted man

Thriller: Der russisch-tschetschenische von Folter gezeichnete Issa Karpow fordert bei einer Hamburger Bank das im Schließfach liegende illegale Vermögen seines Vaters ein und sucht Kontakt zur islamischen Gemeinde. Günther Bachmann, Leiter einer halb offiziellen deutschen Anti-Terrorismus-Einheit, will durch den Fremden die Hintermänner eines islamistischen Finanznetzes, das Al Kaida zuarbeitet, entlarven. Dazu braucht er Zeit. Die lassen ihm aber weder CIA und noch andere deutsche konkurrierende Geheimdienste.

Der unvergessliche Philip Seymour Hoffman in seiner letzten Hauptrolle als deutscher Spion in der fesselnden Adaption des John Le Carré-Thrillers “Marionetten”.

GB/D 2014, Originaltitel: A most wanted man, Regie: Anton Corbijn, Darsteller: Philip Seymour Hoffman (Günther Bachmann), Rachel McAdams (Annabel Richter), Robin Wright (Martha Sullivan), Willem Dafoe (Tommy Brue), Daniel Brühl (Max), Mehdi Dehbi (Jamal), Grigoriy Dobrygin (Issa Karpov), Nina Hoss (Erna Frey), Kostja Ullmann (Rasheed), Vicky Krieps (Niki), Herbert Grönemeyer (Michael Axelrod)

Laufzeit: 122 Min, FSK: ab 6 Jahre

Offizielle Filmseite - Trailer ansehenweitere Filminfos - Karten reservieren

ZUM KINOSTART:
Do, 06.11.2014 bis Di, 11.11.2014, jeweils 19:30 Uhr (wegen Überlänge):

Interstellar PosterInterstellar

Sci-Fi: Die Welt stirbt, Rettung scheint unmöglich. Mit einer letzten verzweifelten, Jahre währenden Weltraummission soll das unvermeidbar scheinende Ende doch noch abgewendet werden. An Bord befinden sich nicht nur die besten Wissenschaftler, sondern auch der Familienvater Cooper, dessen Beteiligung unerlässlich ist. Um die gewaltige Distanz rechtzeitig zu bewältigen, will man Wurmlöcher nutzen. Doch damit beginnen auch die Probleme.

Um nicht mehr oder weniger als die Zukunft der Menschheit geht es im Weltraumabenteuer von Christopher Nolan (“Dark Knight – Trilogie”, “Inception”).

USA 2014, Originaltitel: Interstellar, Regie: Christopher Nolan, Darsteller: Matthew McConaughey (Cooper), Anne Hathaway (Brand), Jessica Chastain (Murph), Wes Bentley (Doyle), Casey Affleck (Tom), Collette Wolfe (Ms. Kelly), John Lithgow (Donald), Elyes Gabel, Michael Caine, Topher Grace

Laufzeit: 169 Min, FSK: noch nicht bekannt

Offizielle Filmseite - Trailer und weitere Filminfos - Karten reservieren

Frechen-Film e.V. zeigt am
Mittwoch, 12.11.2014, 20:00 Uhr:

Ein Sommer in der Provence - Poster 1Ein Sommer in der Provence

Komödie: Da sich die Eltern kurz vor den großen Ferien getrennt haben, müssen Léa, Adrien und ihr kleiner gehörloser Bruder Théo den Sommer bei ihrem brummigen Großvater in der Provence verbringen – weit weg vom lebendigen Paris. Während die Großmutter sie liebevoll umsorgt, meckert der Alte ständig an ihnen herum, hält sie für unerzogene Störenfriede. Nur langsam nähern sich die Generationen einander an, machen neue Erfahrungen, akzeptieren ihre Unterschiedlichkeit und finden sich am versöhnenden Ende als Familie.

Leichte Tragikomödie um einen Familienurlaub in der Provence, bei der sich die Generationen langsam näher kommen mit einem unwiderstehlichen Jean Reno in der Hauptrolle als knorrig-brummiger Großvater.

F 2014, Originaltitel: Avis de Mistral, Regie: Rose Bosch, Darsteller: Jean Reno (Paul), Anna Galiena (Irène), Chloé Jouannet (Léa), Hugo Dessioux (Adrien), Aure Atika (Magali), Lukas Pelissier (Théo), Tom Leeb (Tiago), Jean-Michel Noirey (Jean-Mi), Hugues Aufray (Elie), Charlotte de Turckheim (Laurette)

Laufzeit: 105 Min, FSK: ab 6 Jahre

Offizielle FilmseiteTrailer und weitere Filminfos - Karten reservieren

Do, 13.11.2014 bis Di, 18.11.2014, jeweils 19:30 Uhr (wegen Überlänge):

Interstellar PosterInterstellar

2. WOCHE

Sci-Fi: Die Welt stirbt, Rettung scheint unmöglich. Mit einer letzten verzweifelten, Jahre währenden Weltraummission soll das unvermeidbar scheinende Ende doch noch abgewendet werden. An Bord befinden sich nicht nur die besten Wissenschaftler, sondern auch der Familienvater Cooper, dessen Beteiligung unerlässlich ist. Um die gewaltige Distanz rechtzeitig zu bewältigen, will man Wurmlöcher nutzen. Doch damit beginnen auch die Probleme.

Um nicht mehr oder weniger als die Zukunft der Menschheit geht es im Weltraumabenteuer von Christopher Nolan (“Dark Knight – Trilogie”, “Inception”).

USA 2014, Originaltitel: Interstellar, Regie: Christopher Nolan, Darsteller: Matthew McConaughey (Cooper), Anne Hathaway (Brand), Jessica Chastain (Murph), Wes Bentley (Doyle), Casey Affleck (Tom), Collette Wolfe (Ms. Kelly), John Lithgow (Donald), Elyes Gabel, Michael Caine, Topher Grace

Laufzeit: 169 Min, FSK: noch nicht bekannt

Offizielle Filmseite - Trailer und weitere Filminfos - Karten reservieren

Frechen-Film e.V. zeigt am
Mittwoch, 19.11.2014, 20:00 Uhr:

Mit ganzer Kraft PosterMit ganzer Kraft

Drama/Sport: Der 17jährige, an den Rollstuhl gefesselte Julien will leben wie andere Teenager in seinem Alter, will raus aus der Enge des Elternhauses, hinein ins Abenteuer. Es gelingt ihm, seinen ihm distanziert gegenüber stehenden Vater von der gemeinsamen Teilnahme am Ironman France zu überzeugen, gegen den Willen der sehr fürsorglichen Mutter, die ihren “Spatz” nicht loslassen kann. Das gemeinsame Projekt bringt Vater und Sohn einander näher, sie stellen sich der sportlichen und auch emotionalen Herausforderung. Die Familie findet zusammen.

Hürden gibt es nur im Kopf: Außergewöhnliche Vater-Sohn-Abenteuer-Story nach einer wahren Begebenheit.

F 2013, Originaltitel: De toutes nos forces, Regie: Nils Tavernier, Darsteller: Jacques Gamblin (Paul Amblard), Alexandra Lamy (Claire Amblard), Fabien Héraud (Julien Amblard), Sophie de Furst (Sophie Amblard), Pablo Pauly (Yohan), Xavier Mathieu (Sergio), Christelle Cornil (Isabelle), Fred Epaud (Doktor Pascal), Sandra Leclercq (Lucie)

Laufzeit: 89 Min, FSK: ohne Altersbeschränkung

Offizielle Filmseite - Trailer und weitere Filminfos - Karten reservieren

Do, 20.11.2014 bis Di, 25.11.2014, jeweils 20:00 Uhr:

Hin und weg PosterHin und weg

Drama/Komödie: Hannes und Kiki unternehmen wie jedes Jahr eine Fahrradtour mit den besten Freunden. Doch es wird die letzte für Hannes sein, der am Ziel in Belgien Sterbehilfe in Anspruch nehmen will. Als das Paar Dominik und Mareike, Frauenheld Michael und Hannes’ jüngerer Bruder Finn davon erfahren sind sie schockiert, doch wollen sie ihn begleiten. Auf der Tour machen sie alles wie fast immer, erfüllen ihre in lustiger Runde in Auftrag gegebenen Mutproben, scherzen, streiten und verfallen auch mal in Verzweiflung.

Christian Zübert, Regisseur von “Lammbock” und “Dreiviertelmond”, beschäftigt sich auf originelle und liebevolle Weise mit dem gesellschaftlichen Tabuthema Sterbehilfe und begleitet einen Totkranken und seine Freunde auf einen Road-Trip der ganz besonderen Art.

D 2014, Regie: Christian Zübert, Darsteller: Florian David Fitz (Hannes), Julia Koschitz (Kiki), Jürgen Vogel (Michael), Miriam Stein (Sabine), Volker Bruch (Finn), Johannes Allmayer (Dominik), Victoria Mayer (Mareike), Hannelore Elsner (Irene), Simon Böer (Jan), Lena Dörrie (Britta)

Laufzeit: 95 Min, FSK: ab 12 Jahre

Offizielle FilmseiteTrailer ansehenweitere Filminfos - Karten reservieren

Frechen-Film e.V. zeigt am
Mittwoch, 26.11.2014, 20:00 Uhr:

Hüter der Erinnerung - The Giver - Poster 1Hüter der Erinnerung – The Giver

Sci-Fi/Drama: Jonas ist glücklich in seiner Welt, die weder Kriege noch Armut kennt. Nach einer vom Menschen ausgelösten Katastrophe hat sich ein System entwickelt, das zum Schutz von Harmonie tiefe Emotionen und Individualität verhindert und auf völlige Gleichschaltung setzt. Nur der “Hüter der Erinnerung” weiß als Ratgeber vom Leid der Vergangenheit. Als er Nachfolger Jonas an seinem Wissen und seinen Gefühlen teilhaben lässt, erkennt der 16-Jährige, welche Opfer seine Welt bringen musste, was Leben wirklich bedeuten könnte.

Nach dem Weltbestseller von Lois Lowry inszeniert Phillip Noyce packende Science-Fiction-Fantasy mit Spitzen-Cast: Jeff Bridges, Meryl Streep, Brenton Thwaites & Katie Holmes.

USA 2014, Originaltitel: The Giver, Regie: Phillip Noyce, Darsteller: Brenton Thwaites (Jonas), Alexander Skarsgard (Jonas’ Vater), Meryl Streep (Chief Elder), Katie Holmes (Jonas’ Mutter), Taylor Swift (Rosemary), Jeff Bridges (The Giver), Cameron Monaghan (Asher), Odeya Rush (Fiona)

Laufzeit: 98 Min, FSK: ab 12 Jahre

Offizielle Filmseite - Trailer und weitere Filminfos - Karten reservieren

Frechen-Film e.V. zeigt am
Mittwoch, 03.12.2014, 20:00 Uhr:

Sieben verdammt lange Tage - Poster 1Sieben verdammt lange Tage

Tragikomödie: Das Oberhaupt der Familie Altman ist unerwartet gestorben. Mutter Hillary ordnet daraufhin – so sei es, behauptet sie, der Wunsch ihres Gatten gewesen – eine siebentägige Schiva an. Widerwillig finden sich ihre vier inzwischen erwachsenen, einander fremd gewordenen Kinder zur traditionellen jüdischen Totenwache in ihrem Elternhaus ein. Alte Konflikte brechen wieder aus und es kommt zu Streitereien, wer das Sportgeschäft des Vaters übernehmen darf. Besonders schwer leidet der frisch geschiedene, zweitälteste Sohn Judd, den die Frau mit seinem Chef betrogen hat.

So urkomisch kann Familienstress sein:In Shawn Levys leiser, heiter-tragischer Ensemblekomödie nach dem Bestseller von Jonathan Tropper versammelt sich eine Familie zur jüdischen Totenwache.

USA 2014, Originaltitel: This is where I leave you, Regie: Shawn Levy, Darsteller: Jason Bateman (Judd Altman), Tina Fey (Wendy Altman), Jane Fonda (Hillary Altman), Adam Driver (Phillip Altman), Rose Byrne (Penny Moore), Corey Stoll (Paul Altman), Kathryn Hahn (Alice Altman), Connie Britton (Tracy Sullivan), Timothy Olyphant (Horry Callen), Dax Shepard (Wade Beaufort), Debra Monk (Linda Callen), Abigail Spencer (Quinn Altman)

Laufzeit: 103 Min, FSK: ab 12 Jahre

Offizielle Filmseite - Trailer und weitere Filminfos - Karten reservieren

Frechen-Film e.V. zeigt im Kinderkino am
Samstag, 06.12.2014 UND Sonntag, 07.12.2014 um 16:00 Uhr:

Mein Freund der Delfin 2 PosterMein Freund, der Delfin 2

Familie: Das Delfin-Weibchen Winter, das Dank der ehrgeizigen Bemühungen zahlreicher Helfer eine Prothese für seine verletzte Flosse erhalten hat und ihre Betreuer im Aquarium stehen vor einer neuen Herausforderung, als Winters Poolgefährtin Panama verstirbt. Da Delfine unter keinen Umständen alleine gehalten werden dürfen, muss eine neue Gesellschaft für Winter her – andernfalls droht ihr, in ein anderes Aquarium verlegt zu werden. Doch es gibt Hoffnung, als der Baby-Delfin Hope auftaucht – und ebenfalls Hilfe benötigt.

Warmherziges Sequel zum auf wahren Begebenheiten basierenden Familienfilm um die Freundschaft zwischen einem Jungen und einem Delfin.

USA 2014, Originaltitel: Dolphin Tale 2, Regie: Charles Martin Smith, Darsteller: Morgan Freeman (Dr. Cameron McCarthy), Ashley Judd (Lorraine Nelson), Harry Connick Jr. (Dr. Clay Haskett), Nathan Gamble (Sawyer Nelson), Kris Kristofferson (Reed Haskett), Cozi Zuehlsdorff (Hazel Haskett), Carlos Gomez (Dr. Aslan), Austin Stowell (Kyle Connellan)

Laufzeit: 107 Min, FSK: ohne Altersbeschränkung

Offizielle FilmseiteTrailer und weitere Filminfos - Karten reservieren

Frechen-Film e.V. zeigt am
Mittwoch, 17.12.2014, 20:00 Uhr:

Wish I Was Here - Poster 1Wish I was here

Drama/Komödie: Schauspieler Aidan Bloom tingelt auf der Suche nach einem Job durch Los Angeles, seine Frau ernährt die Familie, sein Vater zahlt für die jüdische Privatschule der Kids. Als der erneut an Krebs erkrankt, benötigt er das Geld für die Therapie und Bloom unterrichtet Söhnchen und Tochter zu Hause mit unkonventionellen Methoden mal beim Zaun oder Schwimmbad reparieren, mal beim Ausflug in die Wüste. Nicht nur die Kinder lernen viel über das wahre Leben, auch ihr Daddy lernt viel über sich selbst, seine Stärken und Schwächen.

Warmherzige Komödie von “Scrubs”-Star Zach Braff über eine von Lebenskrisen geschüttelte Familie in Los Angeles.

USA 2014, Originaltitel: Wish I was here, Regie: Zach Braff, Darsteller: Zach Braff (Aidan), Pierce Gagnon (Tucker), Kate Hudson (Sarah), Joey King (Grace), Alexander Chaplin (Rabbi Rosenberg), Jim Parsons (Paul), Mark Thudium (Terry), Mandy Patinkin (Gabe), Josh Gad (Noah), Allan Rich (Rabbi Twersky), Ashley Greene (Janine), Michael Weston (Jerry)

Laufzeit: 106 Min, FSK: ab 6 Jahre

Offizielle Filmseite - Trailer und weitere Filminfos - Karten reservieren

Frechen-Film e.V. zeigt am
Sonntag, 28.12.2014, 16:00 Uhr:

Unser Weihnachtsklassiker!

Das Leben des Brian

Komödie: Brian (Graham Chapman) wurde im Stall nebenan in die Krippe gelegt und wird seitdem mit Jesus von Nazareth verwechselt. Das ist zwar lästig, aber so richtig kompliziert wird das Leben des Brian erst, als er für den Messias gehalten und von zahlreichen Anhängern Tag und Nacht belagert wird.

Der Kultfilm der Monty Python-Truppe lästert und ulkt über Römer, Sekten und Entertainment vor zweitausend Jahren und parodiert den Kitsch von Bibelfilmen und Historienspektakteln. Im großen Finale der Kreuzigungsszene singt und pfeift Eric Idle fröhlich sein Lied “Always Look on the Bright Side of Life”.

GB 1979,Originaltitel: Monty Python´s Life of Brian, Regie: Terry Jones, Darsteller: Eric Idle, John Cleese, Terry Gilliam, Graham Chapman, Sue Jones-Davies, Charles McKeown, Michael Palin

Laufzeit: 94 Min, FSK: ab 12 Jahren

Offizielle Filmseite - Trailer ansehen - weitere Filminfos - Karten reservieren

Frechen-Film e.V. zeigt am
Mittwoch, 07.01.2015, 20:00 Uhr:

Wie in alten Zeiten PosterWie in alten Zeiten

Komödie: Als ein Hedgefondsmanager die Firma von Richard abzockt, das Geld der Angestellten, die eigene Rentenversicherung und die der Ex-Frau perdu ist, fahren die Geschiedenen gemeinsam nach Paris, um den Gauner zur Rede zu stellen. Das misslingt gründlich und die beiden kommen auf die Idee, gemeinsam mit einem Freundespaar, ein Collier im Wert von über zehn Mio. Dollar bei der Verlobungsfeier des feinen Herrn an der C?te d’Azur zu klauen. Kein leichter Coup, der aber mit viel Körper- und Hirneinsatz gelingt.

Schwungvoll inszenierte Mischung aus RomCom und Diebes-Komödie mit Pierce Brosnan und Emma Thompson.

F/GB 2013, Originaltitel: Love Punch, Regie: Joel Hopkins, Darsteller: Pierce Brosnan (Richard), Emma Thompson (Kate), Timothy Spall (Jerry), Celia Imrie (Penelope), Louise Bourgoin (Manon), Laurent Lafitte (Vincent), Tuppence Middleton (Sophie)

Laufzeit: 95 Min, FSK: ohne Altersbeschränkung

Offizielle Filmseite - Trailer und weitere Filminfos - Karten reservieren

Alle Angaben ohne Gewähr – Änderungen vorbehalten