Kinoprogramm

Alle Filme im Linden-Theater werden in Digital 2D gezeigt

Do, 25.06.2015 bis Di, 30.06.2015, jeweils 20:00 Uhr:

Spy_PosterSpy – Susan Cooper Undercover

Komödie: Susan Cooper ist eine der besten Agentinnen der CIA, ist aber zu einem Schreibtischjob verdammt: Per Funk gibt sie den anderen Spionen im Feld die nötigen Informationen für ihre Einsätze. Ihre große Chance ergibt sich, als man in Rom der verschlagenen Aristokratin Raina Boyanov das Handwerk legen will – ganz zum Missfallen des selbstgefälligen Superspions Rick Ford, der wenig von Frauen im Einsatz hält. Schnell stellt sich aber heraus, dass der Fall ohne die als amerikanische Hausfrau getarnte Susan nicht zu knacken ist.

Aberwitzige Spionagekomödie, in der Melissa McCarthy als CIA-Schreibtischtäterin auf einmal an vorderster Front gegen Bösewichte kämpfen muss und in der Actionheld Jason Statham überhaupt kein Problem damit hat, sich fortwährend selbst auf den Arm zu nehmen.

USA 2015, Originaltitel: Spy, Regie: Paul Feig, Darsteller: Melissa McCarthy (Susan Cooper), Jude Law (Bradley Fine), Jason Statham (Rick Ford), Rose Byrne (Rayna Boyanov), Miranda Hart (Nancy), Bobby Cannavale (Sergio De Luca), Allison Janney (Elaine Crocker)

Laufzeit: 120 Min, FSK: ab 12 Jahre

Offizielle Filmseite Trailer und weitere Filminfos Karten reservieren

Frechen-Film e.V. zeigt am
Mittwoch, 01.07.2015, 20:00 Uhr:

Gaertnerin von Versailles PosterDie Gärtnerin von Versailles

Kostümfilm/Komödie: Frankreich, Ende des 17. Jahrhunderts. Die Landschaftsgärtnerin Sabine De Barra erhält von André Le Notre, dem obersten Gartenarchitekten Königs Ludwig XIV., den Auftrag, einen Barockgarten zu bauen. Ludwig XIV. wünscht einem Park in Versailles, der alles bisher Dagewesene in den Schatten stellt. Keine leichte Aufgabe für die selbstbewusste Witwe, die fortan nicht nur gegen neidische männliche Kollegen und Hofintrigen zu kämpfen hat, sondern auch eine immer intensivere Leidenschaft für ihren Auftraggeber verspürt.

Die zweite Regiearbeit von Alan Rickman („Harry Potter“, „Das Parfüm“,“Tatsächlich Liebe“) ist ein opulenter Liebesfilm mit tollen Darstellern, allen voran Kate Winslet.

GB 2014, Originaltitel: A Little Chaos, Regie: Alan Rickman, Darsteller: Kate Winslet (Sabine De Barra), Matthias Schoenaerts (André Le Notre), Alan Rickman (König Louis XIV), Stanley Tucci (Herzog von Orléans), Helen McCrory (Madame Le Notre), Jennifer Ehle (Madame De Montespan), Paula Paul (Prinzessin Palatine), Danny Webb (Claude Moulin), Steven Waddington (Thierry Duras)

Laufzeit: 118 Min, FSK: ab 6 Jahre

Offizielle FilmseiteTrailer und weitere Filminfos Karten reservieren

Do, 02.07.2015 bis Di, 07.07.2015, jeweils 20:00 Uhr:

JurassicWorld_PosterJurassic World

Action/Abenteuer: Mehr als 20 Jahre sind vergangen, seitdem die Ereignisse auf Isla Nubar aus dem Ruder liefen. Längst ist der Themenpark wieder eröffnet, größer und sicherer und mit mehr Dinos denn je, so wie es sich John Hammond ursprünglich vorgestellt hatte. Weil die Besucherzahlen sinken, arbeitet Claire Dearing an einer neuen Attraktion, um neues Interesse zu wecken: ein selbst geschaffener Dino-Hybrid, der sich jedoch als so gefährlich und unberechenbar erweist, dass selbst Velociraptoren vor ihm Reißaus nehmen.

Steven Spielbergs und Michael Crichtons Dinos beißen wieder – diesmal unter der Regie von Colin Trevorrow.

USA 2015, Originaltitel: Jurassic World, Regie: Colin Trevorrow, Darsteller: Chris Pratt (Owen Grady), Bryce Dallas Howard (Claire Dearing), Ty Simpkins (Gray), Nick Robinson (Zach), Irrfan Khan (Simon Masrani), Vincent D’Onofrio (Vic Hoskins), Jake Johnson (Lowery), Omar Sy (Barry), Judy Greer

Laufzeit: 125 Min, FSK: ab 12 Jahre

Offizielle Filmseite Trailer und weitere FilminfosKarten reservieren

Frechen-Film e.V. zeigt im Kinderkino am
Sonntag, 05.07.2015 um 16:00 Uhr:

Tinkerbell Nimmerbiest PosterTinkerbell und die Legende vom Nimmerbiest

Animation: Mit ihrem Herz für Tiere hat Tinkerbells beste Freundin Emily das Feenland schon oft in Gefahr gebracht. Nach einem Zwischenfall mit einem jungen Habicht gelobt sie nun, besser aufzupassen und Verantwortung zu übernehmen. Aber als sie eines Tages in der Ferne ein markerschütterndes Jammern hört, muss Emily der Sache auf den Grund gehen. Kurz darauf findet sie ein monströses Geschöpf, das sie Grummel tauft. Sie ahnt nicht, dass sich hinter dem Wesen das Nimmerbiest verbirgt, das der Legende nach das Feenland zerstören wird.

Weiteres Animationsabenteuer um die Fee aus „Peter Pan“, in dem sie und ihre Freundin es mit einem Monster mit Herz zu tun bekommen.

USA 2014, Originaltitel: Tinker Bell and the Legend of the NeverBeast, Regie: Steve Loter

Laufzeit: 76 Min, FSK: ohne Altersbeschränkung

Offizielle FilmseiteTrailer und weitere Filminfos Karten reservieren

Frechen-Film e.V. zeigt am
Mittwoch, 08.07.2015, 20:00 Uhr:

Big Eyes PosterBig Eyes

Drama/Komödie, Biografie: Als Margaret, Mutter einer jungen Tochter, nach gescheiterter erster Ehe den charmanten Kunstliebhaber Walter Keane heiratet, kann sie erstmals ihre kreative Ader ausleben. Walter liebt ihre Bilder von Kindern mit großen traurigen Augen, zeigt großen Erfindungsreichtum in deren Vermarktung als Kunst, die jeder sich leisten kann. Doch Margarets Preis für die immer populärer werdenden Bilder ist hoch. Weil Walter sich von Beginn an als deren Schöpfer ausgegeben hat, muss sie diese Lüge aufrechterhalten – sogar vor ihrer Tochter.

Nach einer wahren Geschichte erzählt Tim Burton von einem legendären Plagiator der 1960er Jahre, der sich als Urheber der berühmten Bilder seiner Frau ausgab.

Laufzeit: 107 Min, FSK: ohne Altersbeschränkung

Offizielle FilmseiteTrailer und weitere Filminfos Karten reservieren

Do, 09.07.2015 bis Di, 14.07.2015, jeweils 20:00 Uhr:

JurassicWorld_PosterJurassic World

– 2. Woche –

Action/Abenteuer: Mehr als 20 Jahre sind vergangen, seitdem die Ereignisse auf Isla Nubar aus dem Ruder liefen. Längst ist der Themenpark wieder eröffnet, größer und sicherer und mit mehr Dinos denn je, so wie es sich John Hammond ursprünglich vorgestellt hatte. Weil die Besucherzahlen sinken, arbeitet Claire Dearing an einer neuen Attraktion, um neues Interesse zu wecken: ein selbst geschaffener Dino-Hybrid, der sich jedoch als so gefährlich und unberechenbar erweist, dass selbst Velociraptoren vor ihm Reißaus nehmen.

Steven Spielbergs und Michael Crichtons Dinos beißen wieder – diesmal unter der Regie von Colin Trevorrow.

USA 2015, Originaltitel: Jurassic World, Regie: Colin Trevorrow, Darsteller: Chris Pratt (Owen Grady), Bryce Dallas Howard (Claire Dearing), Ty Simpkins (Gray), Nick Robinson (Zach), Irrfan Khan (Simon Masrani), Vincent D’Onofrio (Vic Hoskins), Jake Johnson (Lowery), Omar Sy (Barry), Judy Greer

Laufzeit: 125 Min, FSK: ab 12 Jahre

Offizielle Filmseite Trailer und weitere FilminfosKarten reservieren

Frechen-Film e.V. zeigt am
Mittwoch, 15.07.2015, 20:00 Uhr:

The Voices PosterThe Voices

Horror-Komödie: Der naive Badewannen-Fabrik-Arbeiter Jerry sucht auf Anraten seiner Psychiaterin Anschluss bei Bürotippse Fiona, die Interesse vortäuscht und ihn dann versetzt. Er hält sie für einen Engel, sie ihn für einen Trottel – beide irren sich. Jerry setzt seine Medikamente ab und wird daheim von Bosco, der Bulldogge, und Katze Mr. Whisker indoktriniert, die hochnäsige Bekanntschaft zu zerstückeln. Das Schicksal nimmt seinen Lauf. Es könnte noch eine Wende zum Guten nehmen, denn Kollegin Lisa zeigt echtes Interesse an Jerry.

Die dritte Regiearbeit von Marjane Satrapi („Persepolis“, „Huhn mit Pflaumen“) verblüfft als starbesetzte, bitterbös-blutige Komödie mit sprechenden Haustieren um die schizophrenen Wahnvorstellungen eines unschuldigen Serienmörders (genial: Ryan Reynolds). Ein knallbunter Spaß.

USA/D 2014, Originaltitel: The Voices, Regie: Marjane Satrapi, Darsteller: Ryan Reynolds (Jerry Hickfang), Gemma Arterton (Fiona), Anna Kendrick (Lisa), Jacki Weaver (Dr. Warren), Ella Smith (Alison), Paul Chahidi (Dennis Kowalski), Stanley Townsend (Sheriff Weinbacher), Adi Shankar (John), Sam Spruell (Dave), Valerie Koch (Jerrys Mutter), Gulliver McGrath (Jerry, jung), Alessa Kordeck (Sheryl), Michael Pink (Jesus), Ricardia Bramley (Sheila Hammer), Alex Tondowski (Tom)

Laufzeit: 109 Min, FSK: ab 16 Jahre

Offizielle FilmseiteTrailer und weitere Filminfos Karten reservieren

Frechen-Film e.V. zeigt am
Mittwoch, 22.07.2015, 20:00 Uhr:

Die_abhandene_Welt_PosterDie abhandene Welt

Drama: Paul Kromberger entdeckt zufällig im Internet das Foto der Opernsängerin Catarina Fabiani, die seiner verstorbenen Frau zum Verwechseln ähnlich sieht. Seine Tochter Sophie, eine Jazzsängerin, nimmt in New York Kontakt zur Unbekannten auf, um das mögliche Familiengeheimnis zu lüften. Bei verschiedenen Treffen stößt sie auf Abwehr und Skepsis. Unter der harten Schale enthüllt sich in einem schmerzhaften Prozess das Innere einer Frau, der das Schicksal abhanden gekommen ist.

Sehr persönlich geprägte Familiengeschichte über zwei Frauen, die entdecken, dass sie Schwestern sind.

D 2015, Regie: Margarethe von Trotta, Darsteller: Barbara Sukowa (Caterina Fabiani), Katja Riemann (Sophie), Matthias Habich (Paul Kromberger), Gunnar Möller (Ralf Kromberger), Robert Seeliger (Philip), Karin Dor (Rosa), Rüdiger Vogler (Orlov), Tom Beck (Florian), Manfred-Anton Algrang (Manager), Birte Hanusrichter (Johanna), Frederic Linkemann (Nils), Elisabeth Wasserscheid (Andrea), Arthur Klemt (Christian)

Laufzeit: 101 Min, FSK: ohne Altersbeschränkung

Offizielle Filmseite Trailer und weitere Filminfos Karten reservieren

Dieser Film wird Ihnen barrierefrei über die Apps Greta und Starks präsentiert!

Link zu Greta&Starks

Frechen-Film e.V. zeigt am
Mittwoch, 29.07.2015, 20:00 Uhr:

A World Beyond PosterA World Beyond

Sci-Fi/Abenteuer: Scheinbar zufällig gerät Teenagerin Casey in den Besitz einer Anstecknadel, die sie Blicke in eine unerklärliche futuristische Parallelwelt werfen lässt. Um das Geheimnis dieser Welt zu entschlüsseln, macht sie sich auf die Suche nach dem ehemaligen Wunderjungen Frank. Vom Leben enttäuscht, lebt er zurückgezogen in seinem Haus und gewährt Casey nur widerwillig Zutritt. Als jedoch bewaffnete Männer Jagd auf sie machen, hilft er dem Mädchen, den Sprung nach Tomorrowland zu schaffen. Dort lässt sich die Zukunft verändern.

Brad Birds zweiter Live-Action-Film ist Achterbahnfahrt – entsprechend den Wurzeln des Projekts in einer Vergnügungspark-Attraktion in Disneyland – und nostalgischer Abenteuerfilm um eine Teenagerin, die zur Retterin zweier Welten wird.

USA 2015, Originaltitel: Tomorrowland, Regie: Brad Bird, Darsteller: Britt Robertson (Casey Newton), George Clooney (Frank Walker), Hugh Laurie (David Nix), Judy Greer (Mom), Kathryn Hahn (Ursula), Keegan-Michael Key (Hugo), Lochlyn Munro (Onkel Anthony), Tim McGraw, Pierce Gagnon (Nate)

Laufzeit: 130 Min, FSK: ab 12 Jahre

Offizielle FilmseiteTrailer und weitere Filminfos Karten reservieren

Frechen-Film e.V. zeigt im Kinderkino am
Sonntag, 02.08.2015 um 16:00 Uhr:

Ostwind 2 PosterOstwind 2

Abenteuer: Eigentlich sollte sie die Sommerferien in Frankreich verbringen. Stattdessen macht sich Mika auf den Weg nach Kaltenbach, um ihren geliebten Hengst Ostwind wiederzusehen. Leider ist die Stimmung auf dem Reiterhof nicht gerade gut. Ostwind, der völlig außer Form ist, benimmt sich seltsam, und Kaltenbach steht kurz vor der Pleite. Um dies zu verhindern, will Mika an einem hoch dotierten Turnier teilnehmen und beginnt mit dem Training. Unerwartete Unterstützung erhält sie dabei von dem attraktiven Pferdefachmann Milan.

Fortsetzung des erfolgreichen Pferdeabenteuers um ein rebellisches Mädchen und seinen Hengst namens Ostwind.

D 2015, Regie: Katja von Garnier, Darsteller: Hanna Binke (Mika), Amber Bongard (Fanny), Jannis Niewöhner (Milan), Marvin Linke (Sam), Cornelia Froboess (Maria Kaltenbach), Tilo Prückner (Kaan), Nina Kronjäger (Elisabeth Schwarz), Jürgen Vogel (Philipp Schwarz), Max Tidof, Walter Sittler, Henriette Morawe

Laufzeit: 108 Min, FSK: ohne Altersbeschränkung

Offizielle FilmseiteTrailer und weitere Filminfos Karten reservieren

Frechen-Film e.V. zeigt am
Mittwoch, 05.08.2015, 20:00 Uhr:

Das Versprechen eines Lebens PosterDas Versprechen eines Lebens

Drama/Kriegsfilm: Der Australier Joshua Connor ist ein ausgezeichneter Farmer, vergisst aber darüber manchmal, seinen drei Söhnen ein guter Vater zu sein. Als die jungen Männer als Freiwillige bei der Schlacht von Gallipoli 1915 als vermisst gemeldet werden und wohl alle gefallen sind, verzweifelt ihre Mutter und begeht vier Jahre später Selbstmord. Der Gatte bricht daraufhin nach Konstantinopel auf, um ihre sterblichen Überreste finden und nach Hause bringen. Im türkischen Major Hasan findet er dabei einen überraschenden Verbündeten.

In seinem ehrbaren Regiedebüt spielt Russell Crowe einen Vater, der 1919 in die Türkei reist, um die nach der Schlacht von Gallipoli vermissten Söhnen zu suchen.

AUS/TR/USA 2014, Originaltitel: The Water Diviner, Regie: Russell Crowe, Darsteller: Russell Crowe (Joshua Connor), Olga Kurylenko (Ayshe), Jai Courtney (Lt-Col Cyril Hughes), Yilmaz Erdogan (Major Hasan), Cem Yilmaz (Sergeant Cemal), Ryan Corr (Arthur Connor), Ben O’Toole (Henry Connor), James Fraser (Edward Connor), Steve Bastoni (Omer), Dylan Georgiades (Orhan), Isabel Lucas (Natalia)

Laufzeit: 112 Min, FSK: ab 12 Jahre

Offizielle Filmseite Trailer und weitere Filminfos Karten reservieren

Frechen-Film e.V. zeigt am
Mittwoch, 12.08.2015, 20:00 Uhr:

Zweite Chance PosterZweite Chance

Drama: Die Polizisten Andreas und Simon sollen einen häuslichen Streit bei einem Junkie-Pärchen schlichten. Bei der Durchsuchung der Wohnung findet Andreas in einem Schrank ein weinendes, verkotetes Baby, das er in städtische Obhut gibt. Doch da das Kleinkind vollkommen gesund scheint, muss es zu den Eltern zurückgebracht werden. Gleichzeitig stirbt Andreas‘ neugeborener Sohn – plötzlicher Kindstod wird angenommen – und darüber zerbricht die Mutter. Worauf ihr treusorgender Mann einen ungeheuerlichen Entschluss fasst.

Susanne Bier untersucht in ihrem wuchtigen, prominent besetzten Sozialdrama die Frage ob man ein Verbrechen begehen darf, um (vermeintlich) Gutes zu tun.

DK/S 2014, Originaltitel: En chance til, Regie: Susanne Bier, Darsteller: Nikolaj Coster-Waldau (Andreas), Maria Bonnevie (Anna), Ulrich Thomsen (Simon), Nikolaj Lie Kaas (Tristan), May Andersen (Sanne), Thomas Bo Larsen (Klaus), Peter Haber (Gustav), Ewa Fröling (Ingrid), Charlotte Fich (Dommer)

Laufzeit: 98 Min, FSK: ab 12 Jahre

Offizielle Filmseite Trailer und weitere Filminfos Karten reservieren

Frechen-Film e.V. zeigt am
Mittwoch,19.08.2015, 20:00 Uhr:

Die Augen des Engels PosterDie Augen des Engels

Drama: In Siena versucht Regisseur Thomas Lang an frühere Erfolge anzuschließen, glaubt in dem Prozess gegen die US-Studentin Jessica, die mit zwei Männern ihre Mitbewohnerin ermordet haben soll, den Stoff für einen neuen Film gefunden zu haben. An den Diskussionen um Schuld oder Unschuld will sich der Filmemacher nicht beteiligen, konzentriert sich auf das Opfer und den Medienzirkus. Doch der Fall, sein mittelalterlicher Schauplatz und Drogen hinterlassen Spuren bei Lang, der plötzlich besessen eine neue Tätertheorie verfolgt.

Unkonventionelles Drama über den Versuch eines Regisseurs, den spektakulären Mordfall „Amanda Knox“ und den begleitenden Medienzirkus als Hintergrund für einen neuen Film zu nutzen.

GB/I/SP 2014, Originaltitel: The Face of an Angel, Regie: Michael Winterbottom, Darsteller: Daniel Brühl (Thomas), Kate Beckinsale (Simone Ford), Valerio Mastandrea (Edoardo), Cara Delevingne (Melanie), Ava Acres (Bea), Genevieve Gaunt (Jessica Fuller), Sai Bennett (Elizabeth Pryce), Rainieri Meniconi (Carlo Elias), Andrea Tidona (Alberto Baldini), Peter Sullivan (James Pryce)

Laufzeit: 102 Min, FSK: ab 12 Jahre

Offizielle FilmseiteTrailer und weitere Filminfos Karten reservieren

Frechen-Film e.V. zeigt am
Mittwoch, 26.08.2015, 20:00 Uhr:

Die Frau in Gold PosterDie Frau in Gold

Drama: Nach den Gräueln des NS-Terrors, dem viele Mitglieder ihrer jüdischen Familie zum Opfer fielen, wollte Maria Altmann nie mehr in ihre österreichische Heimat zurück. Doch Ende der Neunzigerjahre macht sich die Dame von Los Angeles auf den Weg nach Wien. Dort, im Schloss Belvedere, hängt ein Werk, das einst ihrer Familie gehörte – die „Goldene Adele“, Gustav Klimts Jugendstil-Porträt der Salondame Adele Bloch-Bauer, einer Tante Marias. 1938 konfiszierten die Nationalsozialisten das Gemälde, nun fordert sie es zurück.

Simon Curtis hat den wohl berühmtesten Raubkunstfall der Geschichte als Hollywood-Drama aufgearbeitet – mit Helen Mirren als streitbarer Klimt-Erbin.

GB/USA 2014, Originaltitel: Woman in Gold, Regie: Simon Curtis, Darsteller: Helen Mirren (Maria Altmann), Ryan Reynolds (Randol Schoenberg), Daniel Brühl (Hubertus Czernin), Tatiana Maslany (Maria Altmann, jung), Katie Holmes (Pam Schoenberg), Antje Traue (Adele Bloch-Bauer), Charles Dance (Sherman), Max Irons (Fritz Altmann), Elizabeth McGovern, Frances Fisher, Jonathan Pryce (William Rehnquist), Tom Schilling (Heinrich)

Laufzeit: 107 Min, FSK: ohne Altersbeschränkung

Offizielle FilmseiteTrailer und weitere Filminfos Karten reservieren

Alle Angaben ohne Gewähr – Änderungen vorbehalten