Willkommen…


...auf unseren Seiten! Schauen Sie sich doch um und melden Sie sich für unseren Programm-Newsletter an!

Unser aktuelles Kinoprogramm

Alle Filme im Linden-Theater werden in Digital -2D gezeigt

Do, 20.11.2014 bis Di, 25.11.2014, jeweils 20:00 Uhr:

Hin und weg PosterHin und weg

Drama/Komödie: Hannes und Kiki unternehmen wie jedes Jahr eine Fahrradtour mit den besten Freunden. Doch es wird die letzte für Hannes sein, der am Ziel in Belgien Sterbehilfe in Anspruch nehmen will. Als das Paar Dominik und Mareike, Frauenheld Michael und Hannes’ jüngerer Bruder Finn davon erfahren sind sie schockiert, doch wollen sie ihn begleiten. Auf der Tour machen sie alles wie fast immer, erfüllen ihre in lustiger Runde in Auftrag gegebenen Mutproben, scherzen, streiten und verfallen auch mal in Verzweiflung.

Christian Zübert, Regisseur von “Lammbock” und “Dreiviertelmond”, beschäftigt sich auf originelle und liebevolle Weise mit dem gesellschaftlichen Tabuthema Sterbehilfe und begleitet einen Totkranken und seine Freunde auf einen Road-Trip der ganz besonderen Art.

D 2014, Regie: Christian Zübert, Darsteller: Florian David Fitz (Hannes), Julia Koschitz (Kiki), Jürgen Vogel (Michael), Miriam Stein (Sabine), Volker Bruch (Finn), Johannes Allmayer (Dominik), Victoria Mayer (Mareike), Hannelore Elsner (Irene), Simon Böer (Jan), Lena Dörrie (Britta)

Laufzeit: 95 Min, FSK: ab 12 Jahre

Offizielle FilmseiteTrailer ansehenweitere Filminfos - Karten reservieren

Frechen-Film e.V. zeigt am
Mittwoch, 26.11.2014, 20:00 Uhr:

Hüter der Erinnerung - The Giver - Poster 1Hüter der Erinnerung – The Giver

Sci-Fi/Drama: Jonas ist glücklich in seiner Welt, die weder Kriege noch Armut kennt. Nach einer vom Menschen ausgelösten Katastrophe hat sich ein System entwickelt, das zum Schutz von Harmonie tiefe Emotionen und Individualität verhindert und auf völlige Gleichschaltung setzt. Nur der “Hüter der Erinnerung” weiß als Ratgeber vom Leid der Vergangenheit. Als er Nachfolger Jonas an seinem Wissen und seinen Gefühlen teilhaben lässt, erkennt der 16-Jährige, welche Opfer seine Welt bringen musste, was Leben wirklich bedeuten könnte.

Nach dem Weltbestseller von Lois Lowry inszeniert Phillip Noyce packende Science-Fiction-Fantasy mit Spitzen-Cast: Jeff Bridges, Meryl Streep, Brenton Thwaites & Katie Holmes.

USA 2014, Originaltitel: The Giver, Regie: Phillip Noyce, Darsteller: Brenton Thwaites (Jonas), Alexander Skarsgard (Jonas’ Vater), Meryl Streep (Chief Elder), Katie Holmes (Jonas’ Mutter), Taylor Swift (Rosemary), Jeff Bridges (The Giver), Cameron Monaghan (Asher), Odeya Rush (Fiona)

Laufzeit: 98 Min, FSK: ab 12 Jahre

Offizielle Filmseite - Trailer und weitere Filminfos - Karten reservieren

NUR Do, 27.11.2014 um 20:00 Uhr (ohne Dinner):

Madame Mallory PosterMadame Mallory und der Duft von Curry

Komödie: Nach einer Tragödie versucht die indische Kadam-Familie um den Patriarchen Papa in Europa einen Neuanfang. Der Zufall führt den Familienverbund in eine südfranzösische Gemeinde, wo es sich Papa in den Kopf setzt, ein indisches Restaurant auf der gegenüberliegenden Straßenseite des piekfeinen, mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Edelrestaurants “La Saule Pleureur” zu eröffnen. Dessen Besitzerin Madame Mallory ist alles andere als erfreut. Ein erbitterter Kleinkrieg entbrennt, bis Madame das außergewöhnliche Talent von Sohn Hassan entdeckt.

Haute Cuisine gegen orientalische Gewürzvielfalt: Altmeister Lasse Hallström (“Chocolat”, “Lachsfischen im Jemen”) liefert kulinarisches Wohlfühlkino der besonderen Art.

USA 2014, Regie: Lasse Hallström, Darsteller: Helen Mirren (Madame Mallory), Rohan Chand (junger Hassan Haji), Manish Dayal (Hassan Haji), Om Puri (Papa), Charlotte Le Bon (Marguerite), Amit Shah (Mansur), Farzana Dua Elahe (Mahira), Dillon Mitra (Mukthar Kadam)

Laufzeit: 122 Min, FSK: ohne Altersbeschränkung

Offizielle FilmseiteTrailer ansehenweitere FilminfosKarten reservieren

Flimmer-DinnerFr, 28.11.2014 bis Di, 02.12.2014:

Flimmer-Dinner-Woche

mit dem Film “Madame Mallory und der Duft von Curry”. Alle Infos zum Flimmer-Dinner finden Sie HIER.

Frechen-Film e.V. zeigt am
Mittwoch, 03.12.2014, 20:00 Uhr:

Sieben verdammt lange Tage - Poster 1Sieben verdammt lange Tage

Tragikomödie: Das Oberhaupt der Familie Altman ist unerwartet gestorben. Mutter Hillary ordnet daraufhin – so sei es, behauptet sie, der Wunsch ihres Gatten gewesen – eine siebentägige Schiva an. Widerwillig finden sich ihre vier inzwischen erwachsenen, einander fremd gewordenen Kinder zur traditionellen jüdischen Totenwache in ihrem Elternhaus ein. Alte Konflikte brechen wieder aus und es kommt zu Streitereien, wer das Sportgeschäft des Vaters übernehmen darf. Besonders schwer leidet der frisch geschiedene, zweitälteste Sohn Judd, den die Frau mit seinem Chef betrogen hat.

So urkomisch kann Familienstress sein:In Shawn Levys leiser, heiter-tragischer Ensemblekomödie nach dem Bestseller von Jonathan Tropper versammelt sich eine Familie zur jüdischen Totenwache.

USA 2014, Originaltitel: This is where I leave you, Regie: Shawn Levy, Darsteller: Jason Bateman (Judd Altman), Tina Fey (Wendy Altman), Jane Fonda (Hillary Altman), Adam Driver (Phillip Altman), Rose Byrne (Penny Moore), Corey Stoll (Paul Altman), Kathryn Hahn (Alice Altman), Connie Britton (Tracy Sullivan), Timothy Olyphant (Horry Callen), Dax Shepard (Wade Beaufort), Debra Monk (Linda Callen), Abigail Spencer (Quinn Altman)

Laufzeit: 103 Min, FSK: ab 12 Jahre

Offizielle Filmseite - Trailer und weitere Filminfos - Karten reservieren

Do, 04.12.2014 bis Di, 09.12.2014, jeweils 20:00 Uhr:

Die Mannschaft PosterDie Mannschaft

Dokumentation: Für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft und all ihre Anhänger erfüllte sich 2014 ein Sommermärchen. Jogi Löws Truppe wurde in Brasilien Weltmeister. Nicht weil es einen einzelnen Spitzenspieler gab, sondern eine starke Mannschaft. Kapitän Philipp Lahm, Thomas Müller, Bastian Schweinsteiger, Mario Götze, alle hatten im Zusammenspiel ihren Anteil. Der Titel des Films bezieht sich auf die treffende Twitternachricht vom Kapitän der englischen Nationalmannschaft Steven Gerrard.

Der Film erzählt neben den ganz großen Gefühlen auf dem Platz auch die unbekannten, kleinen Geschichten: Thomas Müller und seine Sicht auf den scheinbar verstolperten Freistoß. Der Besuch der Mannschaft in einer Schule in Santo André. Das Frühstück von Philipp Lahm nach dem Sieg. Die Ruhe zwischen den Spielen.

D 2014, Regie: Martin Christ, Jens Gronheid, Ulrich Voigt

Laufzeit: 90 Min, FSK: ohne Altersbeschränkung

Offizielle FilmseiteTrailer ansehenweitere Filminfos - Karten reservieren

Frechen-Film e.V. zeigt im Kinderkino am
Samstag, 06.12.2014 UND Sonntag, 07.12.2014 um 16:00 Uhr:

Mein Freund der Delfin 2 PosterMein Freund, der Delfin 2

Familie: Das Delfin-Weibchen Winter, das Dank der ehrgeizigen Bemühungen zahlreicher Helfer eine Prothese für seine verletzte Flosse erhalten hat und ihre Betreuer im Aquarium stehen vor einer neuen Herausforderung, als Winters Poolgefährtin Panama verstirbt. Da Delfine unter keinen Umständen alleine gehalten werden dürfen, muss eine neue Gesellschaft für Winter her – andernfalls droht ihr, in ein anderes Aquarium verlegt zu werden. Doch es gibt Hoffnung, als der Baby-Delfin Hope auftaucht – und ebenfalls Hilfe benötigt.

Warmherziges Sequel zum auf wahren Begebenheiten basierenden Familienfilm um die Freundschaft zwischen einem Jungen und einem Delfin.

USA 2014, Originaltitel: Dolphin Tale 2, Regie: Charles Martin Smith, Darsteller: Morgan Freeman (Dr. Cameron McCarthy), Ashley Judd (Lorraine Nelson), Harry Connick Jr. (Dr. Clay Haskett), Nathan Gamble (Sawyer Nelson), Kris Kristofferson (Reed Haskett), Cozi Zuehlsdorff (Hazel Haskett), Carlos Gomez (Dr. Aslan), Austin Stowell (Kyle Connellan)

Laufzeit: 107 Min, FSK: ohne Altersbeschränkung

Offizielle FilmseiteTrailer und weitere Filminfos - Karten reservieren

ZUM KINOSTART:
Mi, 10.12.2014 bis Di, 16.12.2014, jeweils 19:30 Uhr (wegen Überlänge):

Hobbit-3-HauptplakatDer Hobbit – Die Schlacht der fünf Heere

Achtung: Am Samstag, 13.12.2014 gelten wegen des Hobbit-Triple-Features geänderte Eintrittspreise von 6,- € auf allen Plätzen.

Fantasy/Abenteuer: Die Zwerge von Erebor haben den riesigen Reichtum ihres Heimatlandes zurückgefordert, müssen aber nun die Konsequenzen dafür tragen, dass sie den furchterregenden Drachen Smaug auf die schutzlosen Bewohner von Esgaroth losgelassen haben. Als er der “Drachenkrankheit” anheimfällt, setzt der König unter dem Berg, Thorin Eichenschild, Freundschaft und Ehre aufs Spiel und macht sich auf die Suche nach dem legendären Arkenstein. Unfähig Thorin zur Vernunft zu bringen, sieht sich Bilbo zu einer verzweifelten und gefährlichen Entscheidung getrieben, nicht ahnend, dass noch größere Gefahren vor ihnen liegen. Sauron, der Dunkle Herrscher, hat Legionen von Orks in einen Überraschungsangriff zum Einsamen Berg geschickt. Bilbo kämpft um sein Leben und das seiner Freunde, während fünf große Heere in den Krieg ziehen.

Episches Finale von Peter Jacksons Trilogie zur “Herr der Ringe”-Vorgeschichte, in dem die Völker Mittelerdes ihr Schicksal wenden müssen.

USA 2014, Originaltitel: The Hobbit: The Battle Of The Five Armies, Regie: Peter Jackson, Darsteller: Martin Freeman (Bilbo Beutlin), Ian McKellen (Gandalf), Richard Armitage (Thorin), Christopher Lee (Saruman), Luke Evans (Bard), Hugo Weaving (Elrond), Lee Pace (Thranduil), Orlando Bloom (Legolas), Cate Blanchett (Galadriel), Manu Bennett (Azog), Evangeline Lilly (Tauriel)

Laufzeit: noch nicht bekannt, FSK: noch nicht bekannt

Offizielle Filmseite - Trailer und weitere Filminfos - Karten reservieren

Sa, 13.12.2014 ab 11:00 Uhr:Hobbit Triple-001

Hobbit-Triple-Feature

Preis: 15 € im Vorverkauf, 18 € an der Tageskasse.

Alle Infos zum Triple-Feature finden Sie HIER.

 

Frechen-Film e.V. zeigt am
Mittwoch, 17.12.2014, 20:00 Uhr:

Wish I Was Here - Poster 1Wish I was here

Drama/Komödie: Schauspieler Aidan Bloom tingelt auf der Suche nach einem Job durch Los Angeles, seine Frau ernährt die Familie, sein Vater zahlt für die jüdische Privatschule der Kids. Als der erneut an Krebs erkrankt, benötigt er das Geld für die Therapie und Bloom unterrichtet Söhnchen und Tochter zu Hause mit unkonventionellen Methoden mal beim Zaun oder Schwimmbad reparieren, mal beim Ausflug in die Wüste. Nicht nur die Kinder lernen viel über das wahre Leben, auch ihr Daddy lernt viel über sich selbst, seine Stärken und Schwächen.

Warmherzige Komödie von “Scrubs”-Star Zach Braff über eine von Lebenskrisen geschüttelte Familie in Los Angeles.

USA 2014, Originaltitel: Wish I was here, Regie: Zach Braff, Darsteller: Zach Braff (Aidan), Pierce Gagnon (Tucker), Kate Hudson (Sarah), Joey King (Grace), Alexander Chaplin (Rabbi Rosenberg), Jim Parsons (Paul), Mark Thudium (Terry), Mandy Patinkin (Gabe), Josh Gad (Noah), Allan Rich (Rabbi Twersky), Ashley Greene (Janine), Michael Weston (Jerry)

Laufzeit: 106 Min, FSK: ab 6 Jahre

Offizielle Filmseite - Trailer und weitere Filminfos - Karten reservieren

Do, 18.12.2014 bis Di, 23.12.2014, jeweils 19:30 Uhr (wegen Überlänge):

Hobbit-3-HauptplakatDer Hobbit – Die Schlacht der fünf Heere

- 2. Woche -

Fantasy/Abenteuer: Die Zwerge von Erebor haben den riesigen Reichtum ihres Heimatlandes zurückgefordert, müssen aber nun die Konsequenzen dafür tragen, dass sie den furchterregenden Drachen Smaug auf die schutzlosen Bewohner von Esgaroth losgelassen haben. Als er der “Drachenkrankheit” anheimfällt, setzt der König unter dem Berg, Thorin Eichenschild, Freundschaft und Ehre aufs Spiel und macht sich auf die Suche nach dem legendären Arkenstein. Unfähig Thorin zur Vernunft zu bringen, sieht sich Bilbo zu einer verzweifelten und gefährlichen Entscheidung getrieben, nicht ahnend, dass noch größere Gefahren vor ihnen liegen. Sauron, der Dunkle Herrscher, hat Legionen von Orks in einen Überraschungsangriff zum Einsamen Berg geschickt. Bilbo kämpft um sein Leben und das seiner Freunde, während fünf große Heere in den Krieg ziehen.

Episches Finale von Peter Jacksons Trilogie zur “Herr der Ringe”-Vorgeschichte, in dem die Völker Mittelerdes ihr Schicksal wenden müssen.

USA 2014, Originaltitel: The Hobbit: The Battle Of The Five Armies, Regie: Peter Jackson, Darsteller: Martin Freeman (Bilbo Beutlin), Ian McKellen (Gandalf), Richard Armitage (Thorin), Christopher Lee (Saruman), Luke Evans (Bard), Hugo Weaving (Elrond), Lee Pace (Thranduil), Orlando Bloom (Legolas), Cate Blanchett (Galadriel), Manu Bennett (Azog), Evangeline Lilly (Tauriel)

Laufzeit: noch nicht bekannt, FSK: noch nicht bekannt

Offizielle Filmseite - Trailer und weitere Filminfos - Karten reservieren

Frechen-Film e.V. zeigt am
Sonntag, 28.12.2014, 16:00 Uhr:

Unser Weihnachtsklassiker!

Das Leben des Brian

Komödie: Brian (Graham Chapman) wurde im Stall nebenan in die Krippe gelegt und wird seitdem mit Jesus von Nazareth verwechselt. Das ist zwar lästig, aber so richtig kompliziert wird das Leben des Brian erst, als er für den Messias gehalten und von zahlreichen Anhängern Tag und Nacht belagert wird.

Der Kultfilm der Monty Python-Truppe lästert und ulkt über Römer, Sekten und Entertainment vor zweitausend Jahren und parodiert den Kitsch von Bibelfilmen und Historienspektakteln. Im großen Finale der Kreuzigungsszene singt und pfeift Eric Idle fröhlich sein Lied “Always Look on the Bright Side of Life”.

GB 1979,Originaltitel: Monty Python´s Life of Brian, Regie: Terry Jones, Darsteller: Eric Idle, John Cleese, Terry Gilliam, Graham Chapman, Sue Jones-Davies, Charles McKeown, Michael Palin

Laufzeit: 94 Min, FSK: ab 12 Jahren

Offizielle Filmseite - Trailer ansehen - weitere Filminfos - Karten reservieren

Frechen-Film e.V. zeigt am
Mittwoch, 07.01.2015, 20:00 Uhr:

Wie in alten Zeiten PosterWie in alten Zeiten

Komödie: Als ein Hedgefondsmanager die Firma von Richard abzockt, das Geld der Angestellten, die eigene Rentenversicherung und die der Ex-Frau perdu ist, fahren die Geschiedenen gemeinsam nach Paris, um den Gauner zur Rede zu stellen. Das misslingt gründlich und die beiden kommen auf die Idee, gemeinsam mit einem Freundespaar, ein Collier im Wert von über zehn Mio. Dollar bei der Verlobungsfeier des feinen Herrn an der C?te d’Azur zu klauen. Kein leichter Coup, der aber mit viel Körper- und Hirneinsatz gelingt.

Schwungvoll inszenierte Mischung aus RomCom und Diebes-Komödie mit Pierce Brosnan und Emma Thompson.

F/GB 2013, Originaltitel: Love Punch, Regie: Joel Hopkins, Darsteller: Pierce Brosnan (Richard), Emma Thompson (Kate), Timothy Spall (Jerry), Celia Imrie (Penelope), Louise Bourgoin (Manon), Laurent Lafitte (Vincent), Tuppence Middleton (Sophie)

Laufzeit: 95 Min, FSK: ohne Altersbeschränkung

Offizielle Filmseite - Trailer und weitere Filminfos - Karten reservieren

Alle Angaben ohne Gewähr – Änderungen vorbehalten