Flimmer-Dinner

Unser Herbstdinner 2016:

Stadtlandliebe Logo

Zum aktuellen Dinner geht es diesmal nicht in die Ferne, sondern in die inländische Provinz, genauer gesagt, in den Osten unseres Landes. Von Berlin aufs Land in das fiktive Dörfchen Kloppendorf zieht es Anna und Sam in „Stadtlandliebe“, dementsprechend hat das Team des Hotel-Restaurants Durst sich in den heimischen Gärten und Wäldern umgeschaut und ein Menü zusammengestellt, das sowohl deftig-ländliches als auch großstädtisches Flair vereint.

Der Vorverkauf beginnt am Samstag, 30.07.2016

Zwischen folgenden Terminen können Sie wählen:

Termin: Freitag, 26. August 2016
Samstag, 27. August 2016 Sonntag, 28. August 2016
Einlass: 18:00 Uhr 18:00 Uhr 17:30 Uhr
Dinnerbeginn: 18:30 Uhr 18:30 Uhr 18:00 Uhr
Filmbeginn: ca. 20:15 Uhr ca. 20:15 Uhr ca. 19:45 Uhr

Zwischen dem Dinner und dem Filmbeginn wird es eine kurze Umbaupause geben, damit wir den Saal für die Kinovorstellung vorbereiten können. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir zu Beginn der Kinovorstellung den Verzehr von Getränken aus Gläsern aus Sicherheitsgründen nicht mehr gestatten können.

Kartenpreis: 30,- € pro Person. In diesem Betrag ist das Drei-Gänge-Menü und die Kinokarte enthalten.

Karten gibt es ausschließlich im Vorverkauf an den unten genannten Vorverkaufsstellen bis zum 21. August 2016. Bitte beachten Sie, dass die bei den Kinovorstellungen übliche Kartenreservierung per Mail oder Telefon bei dieser Veranstaltung nicht möglich ist.

Vorverkaufsstellen:
Linden-Theater, Lindenstraße 16, zu den Kinoöffnungszeiten.
Hotel-Restaurant Durst, Hauptstraße 47, Tel. 922200 (für telefonische Rückfragen erreichbar ab 11:00 Uhr)

Rücknahme oder Umtausch von Karten ist nur in Ausnahmefällen möglich. Da uns hierdurch ein nicht unerheblicher Mehraufwand entsteht, müssen wir in diesen Fällen eine Stornogebühr von 20 % des Kartenpreises verlangen.
Nach Ablauf der Vorverkaufsfrist ist eine Rücknahme leider ausgeschlossen.

Der Film:

StadtLandLiebe_Poster_Main_A1.inddStadtlandliebe

Komödie: Anna und Sam sind hippe Öko-Berliner vom Prenzlauer Berg – sie Herzchirurgin, er Werbetexter. Ständig im Stress, sehnt sich das Paar nach einer Veränderung. Warum nicht raus aufs Land ziehen? Und so eröffnet Anna kurzerhand eine eigene Praxis in Kloppendorf und Sam nimmt sich vor, dort endlich an seinem Roman zu schreiben. Doch auf dem Land ist auch nicht alles Gold, was glänzt: Das gekaufte Häuschen ist marode, in Annas Praxis herrscht die alteingesessene Sprechstundenhilfe Gertie mit eiserner Hand und die Nachbarschaft, angeführt von Volker Garms, rückt den Neuankömmlingen für deren Geschmack zu sehr auf die Pelle. Als dann Sam auch noch damit herausrückt, dass er keine Kinder will, und daraufhin aus Angst vor einer ungewollten Vaterschaft plötzlich an erektiler Dysfunktion leidet, versinkt das Pärchen endgültig im Chaos. Doch so schnell geben Anna und Sam den Plan vom glücklichen Landleben nicht auf…

Regisseur Marco Kreuzpaintner widmet seinen neusten Kinofilm dem stärker werdenden Öko-Trend. In den Hauptrollen werden Jessica Schwarz und Tom Beck mit der harten und gleichzeitig skurrilen Realität des Landlebens konfrontiert.

D 2016, Regie: Marco Kreuzpaintner, Darsteller: Jessica Schwarz (Anna), Tom Beck (Sam), Uwe Ochsenknecht (Volker Garms), Hannes Wegener (Günni), Gisa Flake (Gertie), Christine Schorn (Agathe), Ludger Pistor (Dr. Schloth), Anna Thalbach (Friedel)

Laufzeit: 92 Min, FSK: ab 6 Jahre

Offizielle FilmseiteTrailer und weitere Filminfos

SLL Menu

Unser „Stadt-Land-Liebe“-Menü:

Vorspeise:

Sommerlicher Blattsalat mit Cassisdressing
(gemischte Blattsalate mit Tomaten, Johannisbeeren, Johannisbeersaft, Senf)

Hauptspeisen:

Sauerbraten vom Rind
mit Kartoffelknödeln und Apfelrotkohl

oder

„Besoffene Wildsau“
in Honig-Bier-Sauce (mit Apfelsaft, Honig, Schwarzbier, Kümmelschnaps)
mit Salzkartoffeln und Preiselbeerkraut

oder

Sächsischer Apfelauflauf (vegetarisch)
(Kartoffeln, Äpfel, Lauchzwiebeln, Champignons, Sahne, gerieberner Emmentaler Käse)

Nachspeise:

frischer Obstsalat mit Vanilleeis

 

Alle Menüs sind laktosefrei.
Sollten Sie eine Lebensmittelallergie haben, informieren Sie sich bitte vorab bei uns über die genauen Inhaltsstoffe der Speisen.

Wir bitten Sie, sich für ein Hauptgericht zu entscheiden, Ihren Menüwunsch auf dem der Eintrittskarte angehängten Auswahlzettel zu vermerken und spätestens bis zum 21. August 2016 im Kino oder beim Hotel Durst abzugeben. Gerne können Sie die Menüwünsche mit Angabe Ihrer Kartennummer(n) auch per Mail (hallo@hotel-durst.de) zurückmelden.


Sie möchten einen Besuch beim Flimmer-Dinner verschenken?
Gutscheine für das Flimmer-Dinner erhalten Sie beim Hotel-Restaurant Durst, Hauptstraße 47, Frechen, Tel. 02234/922 200


Allgemeine Informationen zum Flimmer-Dinner, eine Bildergalerie und eine Übersicht über unsere bisherigen Dinner-Filme finden Sie HIER.